Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Neuzeit bis 1918
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
225 x 150
ISBN:
9783942073486
Erschienen:
10.10.2018
Verlag:
SCOVENTA

Autorenportrait

Hentilä Marjaliisa
Marjaliisa Hentilä (*1957) ist promovierte Sozialhistorikerin und arbeitet in einem Sonderforschungsbereich des Työväen arkisto, dem ältesten Volksarchiv Finnlands, in Helsinki. Von 2004–2009 war sie Leiterin des Finnland-Instituts in Deutschland. Gemeinsam mit Seppo Hentilä verfasste sie zuletzt Berliiniin – retkiä lähihistoriaan (Nach Berlin – Reisen in die jüngste Vergangenheit) und Sovittelija – Matti Paasivuori 1866–1927 (Der Vermittler – Matti Paasivuori) über einen der führenden moderaten Sozialdemokraten Finnlands.
Hentilä Seppo
Seppo Hentilä (*1948) ist emeritierter Professor für Politische Geschichte der Universität Helsinki (1995–2014); 2007/08 war er Gastprofessor am Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas. Sein spezielles Interesse gilt der Beziehung zwischen Finnland und Deutschland: Zu seinen jüngsten Arbeiten gehören Jaettu Saksa, jaettu historia (Geteiltes Deutschland, geteilte Geschichte), Kaksi Saksaa ja Suomi (Die beiden Deutschlands und Finnland).
Nominierungen: 1|
Kommentare: 1 |
Hentilä Marjaliisa
1918 - Das deutsche Finnland
Die Rolle der Deutschen im finnischen Unabhängigkeitskrieg
Die Zeit des deutschen Finnland, die nur vom Frühling bis Weihnachten 1918 dauerte, ist ein großes Beispiel von Macht- und Überlebensgeschichte. Denn als die deutschen Truppen als vermeintlich uneigennützige Helfer im finnischen Bürgerkrieg intervenierten, stand Finnland zwischen drohender Spaltung des Landes oder Annexion durch Russland. Die überschwängliche Dankbarkeit der gebildeten Finnen erzählt ebenso viel über den Schock des Bürgerkriegs wie über die starken zivilisatorischen Bindungen an das protestantische Deutschland.
26,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Manfred Holtze
7 vor einigen Tagen
Die Autoren beleuchten in einer überzeugenden Gesamtdarstellung die ambivalente Rolle Deutschlands im ersten Jahr der finnischen Unabhängigkeit.