Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Biographien
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
210 x 128
ISBN:
9783492058919
Erschienen:
03.04.2018
Verlag:
Piper

Autorenportrait

Gerber Jan
Jan Gerber ist promovierter Politikwissenschaftler und habilitierter Historiker. Er lehrt an der Universität Leipzig und ist Leitender Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow. Zuletzt erschien von ihm "Ein Prozess in Prag – Das Volk gegen Rudolf Slánský und Genossen".
Nominierungen: 1|
Kommentare: 1 |
Gerber Jan
Karl Marx in Paris
Die Entdeckung des Kommunismus
Seitdem sich die Elendszonen des Weltmarkts erneut ausweiten und die westlichen Metropolen erreichen, wird auch dort wieder verstärkt von Arbeit und Kapital, der Klasse und ihrem Kampf gesprochen: Im 200. Jahr nach seiner Geburt hat Marx erneut Konjunktur. Jan Gerber legt eine Auseinandersetzung mit dem Leben und dem Werk von Karl Marx vor, die neueste Forschungen berücksichtigt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der erste Paris-Aufenthalt von 1843 bis 1845. Denn in dieser Zeit entwickelte Marx die zentralen Begriffe seines Denkens: Er traf als Radikaldemokrat in Paris ein und verließ die Stadt als überzeugter Klassenkämpfer und Kommunist.
22,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Isabella Jaross
18 vor einigen Tagen
„Karl Marx in Paris“ verkörpert in geradezu exemplarischer Weise die Qualitäten, die ein anspruchsvolles Sachbuch ausmachen: • Es berücksichtigt den aktuellen Stand der Wissenschaft, bietet darüber hinaus aber aufregende eigene Forschungsergebnisse. • Es behandelt ein Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz – die Auseinandersetzung mit einem der einflussreichsten Denker des 19. und 20. Jahrhunderts. • Es ist eines jener seltenen Bücher, denen es gelingt, ein wirklich breites geschichtlich/politisch interessiertes Publikum anzusprechen, das über den engen Kreis der Fachexperten weit hinausgeht. • Es verknüpft wissenschaftliche und sprachliche Präzision mit einem ausgesprochen lesbaren, oft auch humorvollen Stil, der echte Lesefreude aufkommen lässt. Wir würden uns sehr freuen, wenn dieses wichtige Buch mit dem „wbg Sachbuchpreis“ ausgezeichnet würde – eine große Ehre für Autor und Verlag! i.A. Isabella Jaross Piper Verlag