Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
205 x 125
ISBN:
9783426277393
Erschienen:
10.04.2018
Verlag:
Droemer

Autorenportrait

Abdel-Samad Hamed
Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für Islamwissenschaft der Universität Erfurt und am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam Konferenz und zählt zu den profiliertesten islamischen Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Seine Autobiographie „Mein Abschied vom Himmel“ sorgte für Aufsehen: „Was er von seinen Landsleuten erwartet, hat er selbst vorgemacht: Aufklärung durch Tabubruch.“ ZDF-Aspekte
Nominierungen: 1|
Kommentare: 1 |
Abdel-Samad Hamed
Integration
Ein Protokoll des Scheiterns
Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben. Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von "Gastarbeitern" spricht, der verweigert Integrationsangebote – und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitären und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern. Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.
19,99 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Marc Stadelmann
27 vor einigen Tagen
Meiner Meinung nach bisher das beste Buch von Hamed Abdel Samad, in dem er nicht die Rolle des Anklägers einnimmt, sondern im Diskurs mit etlichen Migranten ein breites Panorama zum Thema "Integration" entwirft. Besonders gefallen hat mir der letzte Teil des Buchs, in dem Hamed Abdel Samad Appelle sowohl an Politik, linke wie rechte Parteien gleichermaßen, Migranten und der Mehrheitsgesellschaft richtet und darin aufzeigt, dass wir nur im ehrlichen Dialog miteinander Lösungen für ungelöste und verschwiegene Probleme finden können. Aufgrund der einfachen Sprache auch für Einsteiger in das Thema ein sehr gelungenes Werk!