Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Vor- und Frühgeschichte, Antike
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
217 x 145
ISBN:
9783806238228
Erschienen:
08.2018
Verlag:
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Autorenportrait

Price Simon
Simon Price (1954- 2011) war ein britischer Althistoriker und Fellow der Lady Margaret Hall, University of Oxford. Price war ein international angesehener Spezialist für das hellenistische und römische Kleinasien sowie für die Geschichte der antiken griechischen und römischen Religionen.
Thonemann Peter
Peter Thonemann ist Professor für Altertumswissenschaft an der University of Oxford. Er schreibt regelmäßig über antike Themen im Times Literary Supplement.
Hartz Cornelius
Cornelius Hartz ist Klassischer Philologe und arbeitet als freier Lektor, Autor und Übersetzer in Hamburg.
Nominierungen: 3|
Kommentare: 3 |
Price Simon
Die Geburt des klassischen Europa
Eine Geschichte der Antike von Troja bis Augustinus
Der Altmeister Simon Price (der leider 2011 bereits viel zu früh verstarb) und der aufstrebende Jungstar Peter Thonemann, beide University of Oxford, bieten in ihrem großen Buch beides: Einerseits eine klassische, chronologische Gesamtdarstellung der griechisch-römischen antiken Welt. Andererseits brechen sie diese klassische Form der Darstellung radikal, indem sie durch drei das gesamte Buch durchziehende Grundprinzipien unser Antikenbild auf den Kopf stellen: Sie interpretieren die Ereignisse aus der Vorstellung der Zeit und dem zeitgenössischen Geschichtsbild; sie betonen als Fokus der damaligen Wahrnehmung die regionale und kommunale Perspektive; und sie reflektieren immer mit, was das antike Europa für unseren Kontinent heute bedeutet. So entsteht eine klassische, umfassende Darstellung für jeden an der Antike Interessierten, und gleichzeitig eine lebendige, moderne Analyse. Wer sich für die Wurzeln unseres Europa interessiert, kommt an diesem Werk nicht vorbei.
29,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Stephan Prütting
14 vor einigen Tagen
insightful and well written, especially for those interested in the archaic and classical periods of Greek history and archaeology. A gem of modern scholarship
Ute Lohner-Urban
14 vor einigen Tagen
Das Buch bietet einerseits einen Überblick über die griechisch-römische Antike, die heutzutage kaum auf das heutige Europa übertragen wird. Gerade der Aspekt, die antiken Geschehnisse mit dem heutigen Europa in Zusammenhang zu bringen, machen diesen Überblick, der nicht nur für altertumskundlich Interessierte viele Informationen bietet, spannend!
Helmut Lieblang
2 vor Monaten
Ein weitreichender Überlick, der deutlich macht, dass die klassische Antike nicht fertig vom Olymp herunterpurzelte, sondern das Ergebnis einer polykulturellen Metamorphose war, deren Ursprünge in Altanatolien und Mesopotamien liegen. Ebenso wird klar, dass die Antike als Katalysator vom Mittelmeerraum ins Resteuropa ausstrahlte und in den Nahen Osten zurückstrahlte. Die mitunter literarische Sprache der beiden Autoren tut ein Übriges, diese Sachverhalte dem interessierten Leser nahe zu bringen.