Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Allgemeines, Nachschlagewerke
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
215 x 135
ISBN:
9783806237092
Erschienen:
04.2018
Verlag:
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Autorenportrait

Chapoutot Johann
Univ.-Prof. Dr. Johann Chapoutot, geb. 1978, studierte Geschichte, Germanistik und Jura in Paris und Berlin und promovierte an der Université Paris I Panthéon Sorbonne und der TU Berlin. Er ist seit 2016 Professor an der Universität Paris-Sorbonne. Chapoutot ist Zeithistoriker und forscht multidisziplinär auf dem Gebiet der politischen und kulturellen Geschichte, mit Schwerpunkt Deutschland und europäischer Moderne. 2015 erhielt er für sein Buch ›Das gesetz des Blutes‹ den ›Yad Vashem Book Prize for Holocaust Studies‹.
Whaley Joachim
Joachim Whaley, geb. 1954, ist Mitglied der Royal Historical Society, Fellow der British Academy und Professor of German History and Thought an der Universität Cambridge, wo er deutsche Geschichte und Kultur nach 1500 am Gonville and Caius College lehrt.
Fekl Walther
Haupt Michael
Nominierungen: 2|
Kommentare: 2 |
Chapoutot Johann
Unsere Geschichte
Deutschland 800 bis heute
Wie schreibt man heute eine zeitgemäße deutsche Geschichte? Wie schreibt man sie, ohne sich vor allem auf die Schwäche des Reiches in den ersten 1000 Jahren zu konzentrieren, ohne in erster Linie die Geschichte der schwierigen bis katastrophalen Nationalstaatsbildung der letzten 200 Jahre nachzuerzählen? Am besten, indem man zwei der renommiertesten ausländischen Deutschlandhistoriker unsere Geschichte erzählen lässt! Jochaim Whaley betont die große Bereicherung, die aus dem vielstimmigen Konzert der Herrschaftsstruktur des Heiligen Römischen Reiches erwächst. Und Johann Chapoutot zeigt neben nationalistischer Arroganz und dem Gang in die Hölle auch die Leistung der Erneuerung und den ernsten Willen zur politischen Kooperation im Nachkriegsdeutschland. Ohne Schuld und Versagen zu verwischen entwerfen beide Historiker ein anderes Narrativ deutscher Geschichte: Erfrischend, glänzend erzählt und hochgelehrt. Der Blick von außen wird uns die eigene Geschichte neu sehen lernen.
24,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Wolfgang Putschky
2 vor Monaten
Die deutsche Gschichte aus der externen Sicht ist ein Ansatz, auch die heutige Geschichte zu verstehen und tolerant gegenüber allen Menschen zu sein.
Dr. Gerd Reifferscheid
2 vor Monaten
Kompakt und prägnant gelingt es den beiden Autoren die deutsche Geschichte zu skizzieren. Gerade die "europäischen" Sichtweisen beider Autoren setzen an vielen Stellen manch neuen Akzent in der Interpretation der historischen Zusammenhänge der deutschen Geschichte. Äußerst gelungen ist auch das Format in dem die WBG und der Theiss Verlag das Buch dem Leser anbieten.