Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Neuzeit bis 1918
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
217 x 145
ISBN:
9783806236415
Erschienen:
07.2017
Verlag:
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Autorenportrait

Hobsbawm Eric
Eric Hobsbawm, 1917 im ägyptischen Alexandria geboren und 2012 in London gestorben, hat mit seinem Leben fast ein Jahrhundert vermessen. Die Epoche davor, das lange 19. Jahrhundert, mit den Revolutionen, dem Kapitalismus, dem Ersten Weltkrieg hat kein Historiker so meisterhaft durchdrungen wie er. »Mit seinen Studien über das 19. Jahrhundert wurde der Brite Eric Hobsbawm zu einem der berühmtesten Historiker der Welt.« Der Spiegel
Evans Richard
Sir Richard J. Evans gilt als der britische Fachmann für moderne deutsche und europäische Geschichte. Er ist nicht nur Professor an der Universität Cambridge, sondern leitet auch das renommierte Wolfson College. Er wurde mit dem Wolfson Literary Award for History ausgezeichnet.
Rennert Udo
Goldenberg Boris
Scheffner Johann
Nominierungen: 2|
Kommentare: 2 |
Hobsbawm Eric
Das lange 19. Jahrhundert
Europäische Revolutionen · Die Blütezeit des Kapitals · Das imperiale Zeitalter
Das »lange 19. Jahrhundert«, darunter verstand Eric Hobsbawm die Zeit von der Französischen Revolution bis zum Ersten Weltkrieg. Diese Epoche war geprägt durch den Aufstieg des Kapitalismus und des Bürgertums, dem Kampf der Arbeiter um ihre Rechte, dem Imperialismus zwischen den Völkern, der Säkularisierung und Rationalisierung bis hin zum ersten industriell geprägten Weltkrieg. Kaum ein anderer Historiker hat diese Epoche so scharfsinnig und zugleich erzählerisch dicht beschrieben wie Eric Hobsbawm. Nun erscheint erstmals die Hobsbawm-Trilogie über das lange 19. Jahrhundert in einer schön gestalteten Gesamtausgabe. Sir Richard J. Evans macht die Bedeutung der Edition in einem neuen Vorwort deutlich. Band 1: Europäische Revolutionen, 1749–1848; Band 2: Die Blütezeit des Kapitals, 1848–1875; Band 3. Das imperiale Zeitalter, 1875–1914.
119,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Detlef Ötken
14 vor einigen Tagen
Ein hochinteressantes Buch, welches das 19. Jh. in all seinen Facetten lebendig werden lässt. Die genaue Betrachtung der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen ermöglichen einen sehr differenzierten Blick auf dieses faszinierende Jahrhundert. Sehr empfehlenswert!
Jens Weidner
14 vor einigen Tagen
Mich überzeugt besonders die Darstellung der Mannigfaltigkeit und Komplexität der Einflussfaktoren auf den Gang der Geschichte, die aber einer ordnenden Betrachtung nicht im Wege stehen.