Wissen! Der Sachbuchpreis der wbg für Geisteswissenschaften
index_sl1_1920.jpg
Kategorie:
Biographien
Ausstattung:
Buch (Hardcover)
Maße:
217 x 139
ISBN:
9783406697487
Erschienen:
05.02.2018
Verlag:
C.H.Beck

Autorenportrait

Stollberg-Rilinger Barbara
Nominierungen: 6|
Kommentare: 4 |
Stollberg-Rilinger Barbara
Maria Theresia
Die Kaiserin in ihrer Zeit

Eine "Weiberherrschaft" war im 18. Jahrhundert an sich nicht ungewöhnlich - ungewöhnlich aber war, dass Kaiserin Maria Theresia das Geschäft des Regierens als ihre persönliche Aufgabe derart ernst nahm und mit äußerster Akribie betrieb. Damit unterschied sie sich von vielen europäischen Monarchen, die lieber ihren Neigungen nachgingen und die Amtsgeschäfte gern anderen überließen. Dass Maria Theresia nicht nur in dieser Hinsicht eine außergewöhnliche Frau war, zeigt diese eindrucksvolle Biographie.
Barbara Stollberg-Rilinger lässt in ihrer meisterhaften Darstellung die Verhältnisse am Habsburger Hof, in der Stadt Wien, im Heiligen Römischen Reich und in den vielen Ländern lebendig werden, aus denen sich die Monarchie zusammensetzte. Ihre Haupt- und Staatsaktionen wie der Erbfolgekrieg (1740 - 1748) oder der Siebenjährige Krieg (1756 - 1763) gegen ihren Erzfeind Friedrich den Großen von Preußen werden ebenso anschaulich beschrieben wie das Verhältnis zu Ehe, Sexualität und Schwangerschaft, die Erziehung ihrer vielen Kinder, die Divertissements bei Hofe, die erbitterten Konflikte mit dem Sohn und Mitregenten Joseph II. und nicht zuletzt die unbarmherzige Religionspolitik der kompromisslos katholischen Kaiserin, die am Ende wie aus der Zeit gefallen schien. Gestützt auf zahllose, mitunter kaum bekannte Quellen, entsteht ein ganz einzigartiges Portrait Maria Theresias. Es ist frei von hagiographischen Zügen und zeigt eine Matriarchin von äußerstem Pflichtbewusstsein, die sich selbst ebenso wie ihre Familie und ihre Untertanen einem strengen Regiment unterwarf.

31,78 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im wbg Shop kaufen
Kommentare
Alexander Kalkus
12 vor einigen Tagen
Der Biographin Barbara Stollberg-Rilinger gelingt es sehr gut, das lange Herrscherleben der Kaiserin Maria Theresia in seiner Zeit zu verorten und mit seinen Höhen und Tiefen anschaulich zu schildern.
Uwe Seelinger
14 vor einigen Tagen
Die beste historische Biografie, die ich je in Händen hatte. Absolutes Referenzwerk. Mehrmals gelesen. Das Buch wurde bereits vielfach ausgezeichnet.
Gisela Herschbach
14 vor einigen Tagen
Glaänzend, elegant und witzig geschrieben und auf der Grundlagen umfangreicher Quellen recherchiert - ich musste mich nicht durcharbeiten, sondernhabe es fasziniert bis zum Ende gelesen. Ein Buch, bei dem man Hunger und Durst vergisst.
Gunda Barth-Scalmani
2 vor Monaten
Profunde wissenschaftliche Arbeit für Fachleute und Laien gleichermaßen spannend aufbereitet. Entwirft das Panorama einer Zeit und eines Raumen, geht über eine Biographie hinaus. Bringt das 18. Jahrhundert näher.